Often asked: Wann Das Erste Mal Duschen Nach Tattoo?

Kann man mit frisch Gestochenem Tattoo duschen?

Vollbäder, Schwimmen gehen, langes Duschen, Sauna, starkes Schwitzen (zum Beispiel beim Sport) sind tabu! Halte deine Tattoo sauber. Es soll kein Dreck, Staub oder Kleidungsfusseln in das Tattoo gelangen! Die Haut erneuert sich auf der gestochenen Haut.

Wie lange darf ein neues Tattoo nicht nass werden?

Und das braucht seine Zeit. Natürlich ist der Heilungsprozess individuell verschieden, Chlor- und Salzwasser im Schwimmbad oder im Meer sollte man mit einem frisch gestochenen Tattoo jedoch für 4 bis 6 Wochen meiden. Durch das Wasser weicht die Haut zum einen auf und der Heilungsprozess verlängert sich.

Wann kann ich mein Tattoo waschen?

Es ist nur eine kurze Zeit, die du intensiv waschen und cremen musst. Nach spätestens vier Wochen wirst du ein strahlendes Tattoo haben. Kommt dir etwas komisch vor oder hast nach vier Wochen noch Probleme, gehe bitte zum deinem Tätowierer oder Hautarzt.

Wie lange muss man ein Tattoo abdecken?

Wir empfehlen dir, die Folie nach etwa drei Stunden zu wechseln. Zieh die Folie ab, wasch das Tattoo ohne Seife, Duschgel oder ähnlichem mit lauwarmen Wasser ab und creme es anschließend mit desinfizierten Händen wieder mit Wund- und Heilsalbe ein, ehe du es erneut in Folie packst.

You might be interested:  FAQ: Welche Aleppo Seife Zum Duschen?

Was darf ich nach Tattoo nicht machen?

Weitere Tipps zur Pflege deines Tattoos

  • Es ist vollkommen normal, dass dein Tattoo während der Heilungsphase juckt.
  • Dein frisches Tattoo braucht Luft, um gut abzuheilen.
  • Vermeide direkte Sonneneinstrahlung.
  • Besuche im Schwimmbad oder in der Sauna und Solarium sind für dich in den ersten zwei Wochen tabu.

Was kann man alles nach einem frisch gestochenen Tattoo drauf machen?

Ein frisch gestochenes Tattoo ist wie eine Wunde zu behandeln. Auch nach Jahren und wenn alles gut verheilt ist, sollte die verzierte Körperstelle mit Sonnencreme inklusive hohem Lichtschutzfaktor (mind. 50) geschützt werden, damit die Tätowierung möglichst lange schön und farbintensiv bleibt.

Was darf man mit einem frisch gestochenen Tattoo nicht?

Auch keine Sauna, Chlorbäder und Schwimmhallen, bevor das Tattoo nicht verheilt ist. Eine frisch gestochene Tätowierung ist wie eine Wunde zu behandeln! Also geht in den ersten Tagen vorsichtig damit um! Für mindestens 6 bis 8 Wochen kein Solarium und keine intensive Sonneneinstrahlung.

Wie das Tattoo waschen?

Damit sich keine Krusten bilden, empfehlen Experten die feuchte Wundheilung, also das ständige Feuchthalten der Wunde durch regelmäßiges Reinigen und Cremen. Für diese Art der Tattoo -Pflege waschen Sie die Wunde mit zuvor gesäuberten und desinfizierten Händen behutsam mit lauwarmem Wasser und parfumfreier Seife.

Wie oft sollte man ein neues Tattoo eincremen?

Da jeder Mensch individuell ist und somit jeder Hauttyp verschieden, kann keine genaue Angabe darüber gemacht werden, wie oft du deine Tätowierung eincremen solltest. Das heißt, je nach Hauttyp – ob trockene oder fettige Haut – ist das Tattoo ca. drei bis sechs Mal täglich mit Creme zu behandeln.

You might be interested:  Quick Answer: Ab Wann Wieder Duschen Nach Tattoo?

Wie reinige ich ein frisches Tattoo?

Wird die Folie entfernt, muss das frische Tattoo danach vorsichtig gereinigt werden. Hier sind lauwarmes Wasser und ph-neutrale, parfümfreie Seife zu verwenden. Wichtig: Keinesfalls einen Waschlappen verwenden, sondern stets nur mit der bloßen Hand arbeiten. Waschlappen sind zu rau und könnten die Haut reizen.

Wie lange muss man nach dem Tätowieren die Folie tragen?

Diese Folie kann 3-5 Tage auf dem frischen Tattoo verbleiben. In diesen Tagen musst Du Dich eigentlich um nichts kümmern! Du kannst mit der Folie auf Deiner Haut duschen – als Sonnenschutz eignet sie sich allerdings nicht, auch auf Vollbäder oder Schwimmbäder sollte verzichtet werden.

Welche Creme am besten bei Tattoos?

Bepanthen® Wund- und Heilsalbe ist sehr gut verträglich sowie frei von Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen. Diese Eigenschaften machen Bepanthen® Wund- und Heilsalbe zur passenden Tattoo – Pflege für frische Tätowierungen.

Wie sieht ein Tattoo nach einer Woche aus?

In der ersten Woche sollte sich eine Kruste auf dem Tattoo bilden und die Rötung sollte langsam verschwinden. Verschwindet die Rötung nicht, kann es sein, dass sich das Tattoo entzündet hat. Was du tun solltest, wenn dein Tattoo entzündet ist, erfährst du am besten von deinem Tätowierer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *