Question: Welche Seife Für Intimbereich?

Welche Seife für Intimpflege Mann?

Auf aggressive Seifen oder Duschgels mit vielen Geruchsstoffen oder Alkohol sollten Sie dabei besser verzichten – diese können die empfindliche Haut im Genitalbereich reizen und Kontaktallergien auslösen. Das ideale Waschgel für die Intimpflege ist:

  • PH-neutral.
  • seifenfrei.
  • ohne Duftstoffe.
  • alkoholfrei.

Warum brennt Seife im Intimbereich?

Doch obwohl sich ein penibel gereinigter Intimbereich zunächst angenehm anfühlt: Die Scheidenflora kann durch normale, parfümierte Duschgels oder Seifen empfindlich gestört werden. Sie vermindern den Säuregrad der Scheide und ermöglichen damit die Besiedlung der Scheide mit potentiell krankheitserregenden Bakterien.

Welches Duschgel für den Intimbereich?

Auf einige Dinge sollten Sie trotzdem achten: Wählen Sie am besten ein Duschgel aus, das so natürlich wie möglich ist. Das heißt, es sollte speziell für sensible Haut geeignet, pH-neutral und vor allem unparfürmiert sein. Verzichten Sie außerdem auf alkoholische Produkte und benutzen Sie auch kein Deo gegen den Geruch.

Was ist die beste Intimpflege?

Den äußeren Genitalbereich (die Vulva) reinigst du am besten beim Baden oder Duschen, mit warmem Wasser und einer sanften Seife ohne Duft, wenn möglich pH-neutral. Um die Vulva zu reinigen, spreize deine Beine im Stehen und nimm die Seife direkt in die Hand. Verwende keine Handschuhe und keinen Schwamm.

You might be interested:  Often asked: Wann Darf Man Nach Einer Ausschabung Wieder Duschen?

Warum keine Seife im Intimbereich?

Wenn Sie Ihren Intimbereich waschen, können Sie sich getrost auf lauwarmes Wasser beschränken. Herkömmliche Seifen oder Duschgele sind bei der Intimpflege tabu, denn sie besitzen einen auf die normale Haut abgestimmten pH-Wert, der für die Intimregion zu hoch ist.

Welches Öl für Intimbereich Mann?

Olivenöl und Meerrettich als Feuerlöscher Wer wirklich mit möglichst einfachen Mitteln selbst Hand anlegen möchte, greift zu einem schützenden Öl und Meerrettich. So bieten sich beispielsweise Oliven- und Babyöl zum Einreiben der gereizten oder entzündeten Partien unter der Vorhaut an.

Warum brennt mein Intimbereich?

Brennen in der Scheide – das oft zusammen mit Jucken in der Scheide auftritt oder sich daraus entwickelt – ist für die Betroffenen sehr unangenehm. In den meisten Fällen ist eine Entzündung des Intimbereichs, ausgelöst durch Bakterien, Viren oder Einzeller, Ursache für die Pein.

Warum brennt es untenrum?

Häufigste Ursache für ein Brennen in der Scheide ist eine bakterielle Scheidenentzündung (Vaginitis). Sie äußert sich unter anderem durch einen fischig riechenden Ausfluss. Auch eine Scheidenpilzinfektion – häufig begleitet von gelblich-bröckeligem Ausfluss – kann dazu führen, dass es brennt und juckt.

Soll man sich im Intimbereich mit Duschgel waschen?

Auch um den Bereich der äußeren Schamlippen zu säubern, reicht Wasser aus. Am besten einfach unter der Dusche mitwaschen. Allerdings sollte in den empfindlichen Bereich kein Duschgel gelangen. Ganz vergessen sollten Frauen den Intimbereich beim Waschen aber nicht.

Warum kein Duschgel für Intimbereich?

Achten Sie besonders darauf, keine aggressiven Waschsubstanzen zu verwenden, sondern solche, die auf den sauren pH-Wert der Scheide abgestimmt sind. Der pH-Wert der Haut liegt bei etwa 5,5, weshalb Hautreinigungsmittel wie Duschgel oder normale Seife ungeeignet sind für die Reinigung des Intimbereichs.

You might be interested:  Often asked: Wie Macht Man Seife?

Welches Shampoo für Intimbereich?

Von normalen Haushaltsseifen solltest du Abstand nehmen, ihr pH-Wert liegt meist über dem der Scheidenflora. Generell solltest du alles aus dem Intimbereich fernhalten, was Duftstoffe und Parfum enthält. Besser sind milde Waschlotionen, die dem pH-Wert der Scheide entsprechen.

Wie pflegt man den Intimbereich richtig?

Reinigen Sie ihren Intimbereich mit klarem, lauwarmem Wasser und gegebenenfalls mit einer milden Seife – das genügt! Richten Sie den Wasserstrahl der Dusche niemals direkt in die Scheide, sonst werden Keime ins Innere des Körpers geschwemmt.

Wie sinnvoll ist Intimwaschlotion?

“Notwendig sind Intimwaschlotionen überhaupt nicht”, sagt Dr. Bühmann. “Der Intimbereich sorgt mit einem natürlichen Säuremantel für den nötigen Schutz der Haut.” Durch ein steigendes Hygienebewusstsein greifen allerdings auch immer mehr Männer zu den unnötigen Spezialprodukten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *